Was ist das 

?

Das Kulturzimmer zeigt alles, was Peine kulturell zu bieten hat.

Naja, zumindest vieles! 

Im Kulturzimmer hast du die Möglichkeit, Produkte von Peiner*innen zu kaufen. 

Hier findest Du deinen neuen Kalender für 2020, die Musik, die die Jungs von nebenan produzieren oder die Keramik, die in Ilsede hergestellt wird.

Kurz gesagt: Im Kulturzimmer findest Du Produkte von Peiner*innen für Peiner*innen!

 

Peiner Kultur zum Mitnehmen!

Peiner*innen können ihre Produkte anbieten 

Beim Stadtbummel entdecken, was

Peines Kulturlandschaft so zu bieten hat

 

Wie kommt das                                                      in die Peiner Innenstadt?

Die Geschichte, warum im Oktober das Kulturzimmer in der Peiner Innenstadt seine Türen aufmacht beginnt schon vor einigen Jahren.
Um diese zu erzählen, wechsele ich einmal in die Ich-Form und stelle mich erstmal kurz vor!
Die Geschäftsführerin
Ich bin Hannah, 21 und gebürtige Peinerin - und Geschäftsführerin des Kulturzimmers! 
Schon seit ich denken kann, bin ich am malen, basteln und zeichnen und habe einfach Spaß daran kreativ zu sein. 
Da ich zusätzlich auch noch absolut begeistert von Stoffen und Mode bin, zieht es mich schon früh an die Nähmaschine. An dieser beginne ich meine ganz eigenen Modefantasien umzusetzen. Bereits 2014 wandern diese dann auch aus meinem Kinderzimmer heraus und ich habe die Möglichkeit sie auf Wettbewerben und im Fernsehen zu präsentieren.
Zeitgleich startet der Verein KIP - Kunst in Peine, die U20. Eine Jugendgruppe des Kulturvereins, der so jungen Peiner*innen ermöglicht ihre Kunst auf jährlichen Ausstellungen zu präsentieren. Bei diesen bin ich seit dem ersten Jahr mit dabei. Vielleicht bist Du diesen schon mal während der Kulturmeile in der City Galerie über den Weg gelaufen. 
2014 angefangen bin ich von der Kultur und der Begeisterung für die Peiner Kulturszene nicht mehr weggekommen. Im Jahr 2017 bekam dann auch die Peiner Jugend eine Gruppe, die sich für ein größeres Jugendkulturangebot einsetzt: Den Peiner Jugendkulturbeirat mit seinem Projekt Junges Peine!
Gemeinsam mit anderen jungen Peiner*innen gehöre ich zu den Gründungsmitglieder*innen.
Die Idee des Kulturzimmers
All diese Erfahrungen in und mit Peiner*innen, die kulturell aktiv sind und mit voller Begeisterung dabei sind, haben zu zahlreichen Gesprächen geführt. Zu Gesprächen über die Sichtbarkeit der Kulturszene, über die vielen talentierten Menschen, die mit uns hier leben und die Peiner Innenstadt. Als Stadt zwischen Hannover und Braunschweig können wir uns momentan nicht unbedingt über Zuwachs der Geschäfte freuen und auch das hat Sorge gemacht.
So ist die Idee des Kulturzimmers schon immer im Raum gewesen und in Gesprächen gewachsen. Als dann im letzten Jahr der Wettbewerb: Peine Popt Up! ausgerufen wurde, war der Moment für diese Idee gekommen.
Peine Popt Up!
Ungefähr im März letzten Jahres habe ich, Hannah, mir angefangen Gedanken zu machen, wie all diese losen Ideen und Wünsche zu einem Konzept für diesen Wettbewerb werden können. Ich habe mit vielen verschiedenen Menschen und Gruppen über die Idee gesprochen und schließlich die Entscheidung getroffen mich, mit dieser Idee, gestärkt von der Peiner Kulturszene, zu bewerben.
Die Idee hat überzeugt und so konnte sich das Kulturzimmer durchsetzen. Der Gewinn: Ein dreimonatiger Pop Up Store in der Peiner Innenstadt. Aber nicht nur ein Pop Up Store.
Der Gewinn ermöglicht es, mit dem Kulturzimmer, drei Monate Sichtbarkeit für Peiner*innen zu schaffen.
Drei Monate, in denen Peiner*innen ihre Stadt und die Menschen in ihr, noch einmal ganz anders entdecken können.
Drei Monate, wo all die, die sonst mehr oder weniger still ihrer Leidenschaft nachgehen, sich zeigen können.
Drei Monate von Peiner*innen für Peiner*innen.
Drei Monate Peiner Kultur zum mitnehmen!
 
 
 

NEWSLETTER

Damit dieses Projekt möglich ist, wird es von folgenden Institutionen finanziell unterstützt:

© 2020 Kulturzimmer Peine

Ab Oktober in der Peiner Innenstadt!